Fahrradgriffe und der richtige Regenschutz

 

Viele Menschen machen sich kaum tiefergehende Gedanken um die Lenkergriffe ihres Fahrrades. Dabei gehört der Fahrradgriff zu den Komponenten, über welche man mit dem Rad Kontakt hat und ist somit ziemlich wichtig. Außerdem belastet man die Hände und Handgelenke beim Fahrradfahren ganz schön, ohne dies eventuell im Augenblick des Fahrens so richtig zu bemerken. Bei längeren Touren oder bei holperigen Strecken können einem jedoch bei einem ungeeigneten Griff ganz schön die Hände , Handgelenke und sogar Arme wehtun.

Faktor Sicherheit

Zudem besteht auch ein gewisses Sicherheitsrisiko, wenn beispielsweise der griff rutschig ist, so dass man beim Schwitzen oder im Regen im wahrsten Sinne des Wortes eventuell den Lenker nicht wirklich sicher im Griff hat.

Gute Fahrradgriffe sollten deshalb vor allem stabil sein und einen sicheren Griff bieten. Und zwar nicht nur im optimalen und trockenen Zustand, sondern auch unter widrigen Wetterbedingungen oder bei großer körperlicher Anstrengung und Schwitzen.

Deshalb haben gute Lenkergriffe eine entsprechendes Profil. Spezielle Fahrräder, wie beispielsweise Mountainbikes müssen hier besonders hochwertig sein, da die Fahrbedingungen extremer sind. Außerdem müssen die Griffe hier auch noch die Wucht von Stößen abfangen können. Deshalb werden hier spezielle MTB-Griffe angeboten. Diese eignen sich sowohl für das normale Mountainbiken als auch für den Downhill Sport.

Bei der urbanen Nutzung müssen die Lenkergriffe natürlich nicht ganz so robust und aufwendig sein. Trotzdem ist auch hier ein sicherer Griff wichtig.

Ergonomische Lenkergriffe

Zudem sollte man in jedem Fall – also sowohl beim Mountain-, als auch beim City- oder Trekking-Bike - auf ergonomische Lenkergriffe achten. Diese geben der Hand einen besonders angenehme und natürlich Griffposition, so dass Gelenke und Muskeln geschont werden.

Gerade beim Trekking sollten die Griffe zudem gut gepolstert sein, denn immerhin sitz man oft den ganzen Tag auf dem Fahrrad – da will man es so bequem wie möglich haben

Was sind Barends?

Einige Fahrradgriffe haben am Ende eine Art halbkreisförmige Verlängerung des Griffs. Diese werden manchmal Lenkerhörnchen genannt, meist aber Barends. Sie dienen dazu, dass man öfter mal die Handposition wechseln kann und außerdem auch ein Abrutschen verhindern können. Sie werden am Rohrende eines Lenkers angebracht und sind in der Regel sehr leicht (weniger als 100 Gramm), damit sie das Fahrrad nicht unnötig belasten. Dadurch, dass die Position der Hand am Griff ständig verändert werden kann, werden Handgelenk und Muskeln geschont.

Material für Fahrradgriffe

Die meisten Lenkergriffe für das Fahrrad bestehen heutzutage aus Gummi, Kunststoff oder Gel. Materialien wie Holz oder Kork sind eine echte Seltenheit.

Gummi hat den Vorteil, dass es relativ unempfindlich gegen Wasser ist und rutschfest ist Der Vorteil von Gel liegt darin, dass es sehr angenehm, stabil und leicht ist.

Grifflänge und -stärke

Die Länge der Fahrradgriffe hat ebenfalls einen Einfluss auf die Griffsicherheit und den Komfort. Beim Kauf sollte man unbedingt darauf achten, dass der Griff für die eigenen Hände passend ist. Von einem kurzen Griff kann man leichter abrutschen, zudem hat die eigenen Hand eventuell nicht genügend komfortablen Platz auf dem Griff. Auch ein zu dicker Griff kann unbequem sein und sogar ein Sicherheitsrisiko darstellen.

Den Regenschutz für die Lenkergriffe nicht vergessen!

Und schließlich empfehlen wir einen guten Regenschutz für den Lenkergriff nicht zu vergessen. Denn morgens einen nassen Fahrradgriff anzufassen ist nicht jedermanns Sache, vor allem nicht bei kaltem Wetter. Insbesondere wenn man Handschuhe trägt, ist es ärgerlich, wenn diese gleich von Anfang an durchnässt werden, weil der Fahrradgriff patschnass ist.

Ganz besonders ärgerlich ist es auch, wenn das Fahrrad schöne Ledergriffe hat, die durch Regen und Schnee auf Dauer Schaden nehmen können.

Für die modebewussten Fahrradfahrer bieten wir viele schicke Farben, die auch gut mit anderen Produkten aus unserem Sortiment, wie beispielsweise Regenschutz für Fahrradtaschen, Sattel, Kindersitz, etc. kombiniert werde können.

Die Regenhülle für die Lenker schützt auch gleichzeitig die empfindliche Schaltmechanik vor Wettereinflüssen.

Die MadeForRain GripGarage ist aus leichtem, sehr robusten und regendichten Nylon mit PU-Beschichtung gefertigt und sehr einfach zu befestigen. Optimaler Regenschutz und Schmutzbarriere für Lenkergriffe jeder Größe und Machart, der Spaß macht und nützlich ist!

Sparen mit Regenschutz von MadeForRain
Sparen mit Regenschutz von MadeForRain
In unserem Shop ist gerade wieder einiges los. Nachdem wir in den letzten Beiträgen bereits einige neue Produkte vorg...
Mehr
Mit dem richtigen Regenschutz durch die trübe Jahreszeit
Mit dem richtigen Regenschutz durch die trübe Jahreszeit
Regen wird häufig als lästig, nervig oder unnötig angesehen. Zugegebenermaßen, auch wir ziehen blauen Himmel und Sonn...
Mehr
Regenschutz für Kinderfahrradsitze - CityFrog Basic
Regenschutz für Kinderfahrradsitze - CityFrog Basic
Heute möchte ich eine neue Serie hier im Blog starten, bei der wir unsere Regenhüllen mal individueller und etwas aus...
Mehr

Kommentar schreiben

Kommentare müssen vor der Anzeige freigegeben werden