Premiere: Sattelbezug mit Diebstahlschutz

Nachdem der Titel nicht mehr viel zu raten übrig lässt, können wir diesmal ja auf die lange Vorrede auch verzichten. Ok, vielleicht doch nicht ganz. Wenigstens eine Kurze, OK?

Das größte Problem von Sattelbezügen: sie sind meist nicht mehr auf dem Sattel.

Das Thema Diebstahlschutz für Fahrradsattelbezüge treibt uns nun schon eine ganze Weile um. Eigentlich habe ich mit dem Entwurf der ersten Regenhülle angefangen, darüber nachzudenken, was die verschiedenen Probleme im Bereich des Regenschutzes sind. Abgesehen von den naheliegenden Themen wie Wasserdichtigkeit gab es ein Thema, das die Leute in unser spontanen Umfrage im Freundeskreis am meisten beschäftigte. Wie kann ich verhindern, dass ich zum x-ten Mal vor einem nassen Sattel stehe, weil mal wieder jemand im Vorbeigehen meinen Sattelüberzug mitgehen lassen hat. Der schönste und wasserundurchlässigste Sattelbezug nützt uns ja schließlich auch nicht viel, wenn er nicht auf unserem Sattel sitzt.

Warum ist Regenschutz eigentlich so langweilig?

Das war natürlich eine besondere Herausforderung für uns, da wir uns zur Aufgabe gemacht hatten, nicht nur wasserdichten sondern auch stilvollen Regenschutz zu entwerfen. Ansprechendere Designs und auffällige Farben kollidierten jedoch bei vielen Käufern mit der Angst vor dem Diebstahl. Eine Angst also, die unsere Kreativität und Ihr Ausdrucksvermögen stark beschränkt. Nicht umsonst bestimmen beim Regenschutz oft gedeckte Farben die Produktpalette: Schwarz, Dunkelgrün oder Braun.

Rettet die Welt und kauft bunten Sattelschutz

Nicht mehr länger! Frohlocket und werfet ab die Ketten der Angst. Denn MadeForRain hat den Diebstahlschutz für den Sattelbezug erfunden und die Welt und Ihre Kreativität vom Joch befreit. Gehet nun fort und entfaltet euch - und kauft bunte Sattelbezüge. :)

 

Über die Jahre haben wir verschiedenste Varianten theoretisch und auch mit mehreren Prototypen praktisch getestet und wieder verworfen. Am Ende war es dann doch die simpelste und im Nachhinein wie so oft naheliegende Lösung. Der Sattelbezug bekommt eine rostfreie Metallöse verpasst (natürlich dezent auf der Rückseite platziert), durch die sich ein herkömmliches Fahrradschloss ziehen und damit am Fahrradsattel befestigen lässt. Der Bequemlichkeit halber haben wir gleich noch ein passendes Schloss dazu gesucht. Das sollte möglichst klein, dezent und vor allem auch schlüssellos sein.

Ein Schloss für alle Regenfälle

Mit unserem Mini-Zahlenschloss sind wir nun sehr zufrieden. Das ist sehr leicht, nimmt nicht viel Platz weg und lässt sich dezent unter dem Sattel verstecken. Dank Zahlenkombination wird auch der Schlüsselbund geschont. Wer sich nun an Ihrem schicken Sattelschutz vergreifen will, muss schon mit schwerem Gerät anrücken oder gleich das ganze Fahrrad mitnehmen. Dagegen hilft unsere Zahlenschloss natürlich auch nicht - gegen den gewöhnlichen Gelegenheitsdiebstahl jedoch schon.

Naheliegend war diese Lösung, weil sie schon seit Monaten bei unseren AntiTheft-Regenschutzbezügen für Kindersitze zum Einsatz kommen.

Bilder aus der MadeForRain-Werkstatt

So, jetzt zum Abschluss noch ein paar exklusive Bilder des finalen Prototypen direkt aus unserem Firmengarten:

 

In "Echt" sieht das natürlich etwas schicker aus und lässt sich ab sofort auch in unserem Shop bewundern. Zum Start gibt es auch gleich mal ein paar schicke Farbvarianten. Wer dazu noch Wünsche hat, darf sich auch gerne bei uns dazu melden.

Ein Sattelbezug auf Reisen
Ein Sattelbezug auf Reisen
Sattelbezüge - also wasserdichter Regenschutz für Fahrradsattel - waren nicht unser erstes Produkt. Scheinbar sind do...
Mehr
Doppelt hält besser: mehr Diebstahlschutz für Kinderfahrradsitze
Doppelt hält besser: mehr Diebstahlschutz für Kinderfahrradsitze
In unserem letzten Beitrag ging es ja bereits um die Diebstahlsicherung für Fahrradsattel. Getreu dem Motto "doppelt ...
Mehr
Ein Sattelbezug für den Mars
Ein Sattelbezug für den Mars
Willkommen im neuen Jahr liebe Regenschützer. Was andere mit viel Getränk und Ballerrei begehen, machen wir auch :) -...
Mehr

Kommentar schreiben

Kommentare müssen vor der Anzeige freigegeben werden