Regenschutz für Fahrräder und Fahrradtaschen – worauf soll man achten?

Regenschutz für Fahrräder und Fahrradkörbe

 

Wer den oft regnerischen Alltag in Deutschland mit dem Drahtesel, sowie die ein oder andere Fahrradtour im mittleren bis nördlichen Europa bestreiten möchte, der braucht einen vernünftigen Regenschutz. Denn niemand wird bestreiten, dass es kaum etwas Unangenehmeres gibt, als auf einem völlig durchweichten Sattel zu sitzen oder, wenn man am Ziel ankommt festzustellen, dass die gesamte Kleidung oder Einkäufe in der Fahrradtasche pitschepatschenass ist.

Natürlich gibt es verschiedenen Regenschutz für verschiedene Dinge:

Worauf kommt es aber nun bei der Auswahl des richtigen und vor allem funktionellen Regenschutzes an?

 

Anlass – wofür benötige ich den Regenschutz?

Als erstes sollte man sich Gedanken machen, wofür man den Regenschutz braucht, und wie stark er beansprucht werden wird.

Denn der Schutz für das Fahrrad oder den Sattel muss z.B. nicht atmungsaktiv sein, während der Regenschutz für den Fahrer schon angenehm zu tragen sein sollte und die Feuchtigkeit auch von innen abgeben sollte (Stichwort Schweiß).

Zudem besteht ein Unterschied zwischen wasserabweisend und wasserdicht. Sollte Dich dieses Thema näher interessieren, kannst Du mehr dazu in einem speziellen Beitrag zum Thema Regenstoffe finden.

Ein wasserabweisender Regenschutz für den Sattel kann bei Nieselregen und dem kurzen Stehen vor dem Supermarkt völlig ausreichend sein, während man für die Fahrradtaschen bei der Norwegen Trekking Fahrradtour unbedingt einen wasserdichten Schutz braucht, denn sonst sitzt man unter Umständen und mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann mal abends im Zelt mit völlig durchnässten Klamotten und triefendem Schlafsack.

Soll der Regenschutz für den Fahrradkorb oder die Fahrradtaschen einfach den Einkauf vom Supermarkt bis nach Hause vor einem Regenschauer bewahren, dann kann ein Wasserabweisendes Material ausreichend sein.

Kurz: Es kommt immer auch darauf an, wofür man den Regenschutz braucht.

 

Größe ist wichtig – zumindest beim Regenschutz

Die nächste Überlegung bei der Auswahl des korrekten Regenschutzes für das Fahrrad ist die Größe. Egal wie gut ein Regenschutz für die Fahrradtasche auch sein mag, deckt er nicht alles wirklich komplett ab, kann das Zeug in der Tasche trotz hervorragenden Material durchnässen.

Dieser Punkt ist insbesondere wichtig, wenn man auf eine kernige Trekking Fahrradtour geht. Denn oft muss die Regenhülle dann nicht nur die Fahrradtasche selbst, sondern auch zusätzlich obendrauf befestigte Dinge, wie z.B. Isomatte und Schlafsack mit schützen.

Im Zweifelsfalle gilt hier: den Regenschutz lieber etwas zu groß wählen als zu klein.

Auch bei Kinderfahrradsitzen sollte man kein Risiko eingehen und lieber gewissenhaft messen und dann noch was dazugeben.

 

Schicke Farben – ein grauer Regentag muss nicht langweilig sein!

Weiß man, wofür man den Regenschutz braucht und welchen Unbilden er standhalten muss, kann man das Material und die Ausführung wählen – denn Funktionalität ist immer noch das wichtigste. Dennoch sind wir heute auch alle modebewusst und haben unseren eigenen Stil. Und dieses Modebewusstsein und die persönlichen Vorlieben müssen nicht vor dem Regenschutz haltmachen. Denn heutzutage gibt es eine unglaubliche Vielfalt an schönen Farben, die den grauen Regentag aufhellen. Insbesondere knallige Grundfarben wie Rot, Blau, Gelb, etc. sind sehr beliebt.

 

Optionaler Diebstahlschutz – den Langfingern keine Chance geben!

Hat man sich jetzt einen richtig tollen Regenschutz für den Fahrradsattel, die Fahrradtasche oder den Kindersitz ausgesucht, dann möchte man natürlich nicht, dass der erstbeste Langfinger, der den schicken Regenschutz bestimmt auch toll findet, uns das gute Stück klaut. Deshalb raten wir immer dazu, die Version mit Diebstahlschutz zu wählen.

Hier hat der Regenschutz eine Sicherheitsöse, durch die ein Kabelschloss gezogen wird, das den Regenschutz zuverlässig vor Diebstahl schützt.

 

Auf Qualität achten – billig kommt am Ende oft teuer zu stehen

Wie in fast allen Bereichen können sich auch beim Regenschutz für das Fahrrad und sein Zubehör billige Produkte auf Dauer rächen. Zum einen ist bei schlechter Materialqualität oder Verarbeitung der Regenschutz oft nicht 100% funktionell und man wird am Ende doch nass. Zudem scheuern sich schlechte Stoffe schneller durch, reißen an den Nähten auf, sind anfälliger für Beschädigungen durch Unfälle, etc. Und typischerweise werden minderwertige Produkte auch schneller unansehnlich, insbesondere durch die UV-Strahlung, die die Farben verblassen lässt.

 

Fazit zur Auswahl des korrekten Regenschutzes

Bevor man unüberlegt einen Regenschutz kauft, der dann hinterher nicht funktionell ist, sollte man sich im Vorfeld ein bisschen Zeit nehmen, und genau überlegen, wie viel der Regenschutz aushalten muss, wie groß er sein muss, etc. Zudem sollte man sich bei den Anbietern davon überzeigen, dass die Qualität gut und robust ist. Zudem sollte man auch auf einem zuverlässigen Diebstahlschutz bestehen. Und schließlich sollte man sich dann eine Farbe aussuchen, die einem gut gefällt und die man gut mit dem Fahrrad und dem Zubehör kombinieren kann. AM besten man kauft alles beim gleichen Anbieter, denn da kann man z.B. den Regenschutz für Fahrradsattel, Fahrradtasche, Kindersitz und Einkaufskorb aufeinander abstimmen.

Wir haben in unserem großen Sortiment eine tolle Auswahl an hochwertigen Produkten in schicken Farben. Guckt Euch doch einfach mal alles an und sagt uns Eure Meinung! Wir freuen uns auf Eure Kommentare und Euren Besuch bei uns im Online Shop!

 

Regenschutz für Kinderfahrradsitze - CityFrog Basic
Regenschutz für Kinderfahrradsitze - CityFrog Basic
Heute möchte ich eine neue Serie hier im Blog starten, bei der wir unsere Regenhüllen mal individueller und etwas aus...
Mehr
Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechten Regenschutz
Es gibt kein schlechtes Wetter - nur schlechten Regenschutz
Singin´ in the Rain. Ein wunderbar zeitloser Song, grandios vorgetragen und choreografiert vom im Regen tanzenden Gen...
Mehr
Neue Herbstfarben für unsere Regenbezüge
Neue Herbstfarben für unsere Regenbezüge
Wie es scheint, können wir diese Jahr mal wieder einen perfekten Herbst genießen. Es ist kalt und regnet gerne und vi...
Mehr

Kommentar schreiben

Kommentare müssen vor der Anzeige freigegeben werden