Regenschutz als Lebensart – denn mit dem richtigen Regenschutz kann man immer raus!

Regenschutz als Lebensart

Gründe für regelmäßige Bewegung an der frischen Luft gibt es viele. Denn regelmäßige Bewegung an der frischen Luft ist gut für die Gesundheit und auch für das seelische Gleichgewicht. Deshalb sollte man sich auch bei schlechtem Wetter auf keinen Fall davon abhalten lassen, sich draußen zu bewegen und Luft und gute Laune zu tanken!

In diesem Beitrag haben wir das Thema etwas näher beleuchtet und die wichtigsten Gründe aufgezählt.

Was ist eigentlich frische Luft?

Typischerweise spricht man von an die frische Luft gehen, sobald man sich aus den eigenen vier Wänden begibt. Sollte man in einer Großstadt wohnen, muss dies nicht unbedingt tatsächlich völlig natürlich und von Schadstoffen unbelastete Luft sein. Gemeint ist vielmehr, dass diese Luft weniger verbraucht ist, als die Stubenluft. Denn beim Atmen nimmt der Körper die frische, also unverbrauchte und sauerstoffreiche Luft auf und gibt die verbrauchte, kohlenstoffreiche Luft aus seinem Körper ab. Deshalb wird die Luft in der Wohnung mit der Zeit schal. Wir sehnen uns nach frischer Luft.

Was meinen wir tatsächlich mit „frischer Luft“?

Natürlich kann man auch oft und ausgiebig Lüften, aber wenn man davon redet, dass man frische Luft brauche, meint man typischerweise, dass man raus will.

Man möchte durchatmen und meint damit in den meisten Fällen, das Haus und eventuelle Probleme oder Alltag hinter sich lassen und einfach mal draußen tief durchatmen.

Das Konzept Frischluft ist also umfassender als einfach nur sauerstoffreiche Luft.

Was passiert bei Sauerstoffmangel?

Der Sauerstoffmangel kann zu nachlassender Konzentration, Ermüdung, Abgeschlagenheit und sogar zu Kopfschmerzen führen. Insbesondere unser Gehirn braucht große Mengen an Sauerstoff, um optimal funktionieren zu können.

Optimal – Sauerstoffzufuhr und Bewegung

Wer sich bewegt, der atmet wesentlich tiefer durch. Auch wird die Atemfrequenz erhöht und der Blutkreislauf angeregt, was wiederum dazu führt, dass sauerstoffreiches Blut schneller in alle Körperzellen gelangt.

Zudem hat die Bewegung selbstverständlich auch einen Eigenwert, denn sie stärket Herz und Kreislauf, lässt Muskeln stärker und grösser werden, baut Fett ab und stärkt das Immunsystem.

Psychisches Wohlbefinden durch frische Luft und Bewegung

Aber auch psychisch hat Bewegung und frische Luft eine sehr wichtige Funktion. Durch Bewegung und Sport fühlt man sich gleich wohler, Glückshormone werden ausgeschüttet. Ein Spaziergang oder Fahrradfahren an der frischen Luft lässt uns Sorgen vergessen und wir entspannen uns praktisch von ganz alleine. Wir nehmen Dinge wahr und unsere Sinne werden angeregt, anders als zuhause auf der Couch.

Körper und Geist tanken auf, der schlappe Kreislauf kommt in Schwung und danach kann man wesentlich besser Arbeiten, Dinge erledigen bzw. ausgeglichener den Alltag bestreiten.

Dies gilt auch und gerade für Kinder. Wenn den Kleinen die Decke auf den Kopf fällt, ist es am allerbesten, dass sie raus an die frische Luft gehen und sich bewegen. Oder zumindest draußen echte Sinneseindrücke bekommen, statt drinnen vor dem Fernseher oder Videospiel zu sitzen.

Ist schlechtes Wetter ein Grund zum Stubenhocken?

Zugegeben, in Deutschland hat man oft nur suboptimale Wetterverhältnisse und so manch einer nimmt das zur Ausrede, er oder sie können nicht nach draußen an die frische Luft, es würde schließlich regnen.

Dem kann man nur entgegenhalten, dass es kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt. Wobei schlechte Kleidung in diesem Zusammenhang ungeeignete Kleidung meint. Denn mit einem guten Regenschutz ist auch Schmuddelwetter kein Grund, schlapp und schlechtgelaunt auf dem Sofa zu hocken.

Schon das Erledigen von Besorgungen, die Fahrt zum Supermarkt oder einfach nur mal eine halbe Stunde im Stadtpark auf dem Drahtesel wirken Wunder! Alles was man braucht ist guter Regenschutz für einen selbst, das Fahrrad und das Zubehör, wie Fahrradtaschen, Einkaufskörbe etc. Und auch die Kleinen muss man nicht in der Stube rumgammeln lassen. Heutzutage gibt es tollen Regenschutz für Kindersitze und bunte Regenanzüge. So bleiben alle trocken, kommen an die frische Luft und haben Spaß – auch bei Schmuddelwetter! Deshalb ist für uns guter Regenschutz eine echte Lebensart!

Ähnliche Artikel



Kommentar schreiben

Kommentare müssen vor der Anzeige freigegeben werden